preispolitik-speisendiagnose

Komplettpaket "Preispolitik & Speisendiagnose"

Petra Ott-Fischer

 

Wir arbeiten seit 2008 mit dem F-B Support zusammen und nutzen die Kalkulationsprogramme für Speisen und Getränke, die Speisendiagnose und das Erfolgskennzahlensystem/ Controlling für unser Restaurant Neckarmüller in Tübingen.
Außerdem werden vom F-B Support unsere monatlichen Ergebnisse aus dem Erfolgskennzahlensystem ausgewertet, ein Erfolgsbericht erstellt und gemeinsam erarbeiten wir Maßnahmen, um unser Gewinnergebnis zu sichern und zu verbessern.
In den letzten Jahren lag unser Augenmerk auf der Preispolitik, auch und gerade weil sich aufgrund des Mindestlohns die Personalkosten seit 2015 jährlich erhöht haben. Unsere Preispolitik haben wir mit Hilfe der Kalkulationsschemen Speisen und Nachkalkulation Getränke sowie der Speisendiagnose analysiert und sind aus dieser Erkenntnis heraus auf die Deckungsbeitragskalkulation umgestiegen.
Mit Hilfe der Speisenanalyse „Renner, Gewinner, Verlierer und Schläfer“ konnten wir den Gesamt- und den Durchschnittsdeckungsbeitrag unserer Hauptgerichte erhöhen. Nach dem 1. Jahr des vorsichtigen Umstieges auf DB-Denken stieg unser Durchschnittsdeckungsbeitrag um 0,43 € pro Hauptgericht. Wir verkaufen über 100.000 Gerichte im Jahr und haben so eine noch nie dagewesene Verbesserung des Betriebsergebnisses erreicht. Und was noch viel wichtiger war: unser meistverkauftes Gericht ist mittlerweile ein Gewinner und nicht mehr wie früher viele Jahre ein Renner, an dem wir nicht genügend verdient haben, um unseren Mitarbeitereinsatz zu erwirtschaften.
Obwohl wir beim Umstieg der Kalkulation etwas Bauchschmerzen hatten, so kann ich nun im Nachhinein sagen, dass es die beste Entscheidung gewesen ist, die wir bei unserer Preispolitik je getroffen haben. Allerdings konnten wir diese Erkenntnisse nur unter Nutzung von Rezepturen, Kalkulationen und Diagnosen erreichen. Die 1. Befürchtung bei der Umstellung von Aufschlagskalkulation auf Deckungsbeitragskalkulation war, dass wir weniger verkaufen und unsere Wareneinsatzquote steigt. Genau das Gegenteil ist eingetroffen, seit der Umstellung hat sich unsere Wareneinsatzquote stetig verbessert und unser DB1 pro Hauptgericht steigt kontinuierlich – Gottseidank sonst wäre unser Gewinn aufgrund der gestiegenen Gehälter geschrumpft. Dank der Unterstützung und den Kalkulationsprogrammen vom F-B Support Uwe Ladwig haben wir unsere Ergebnisse verbessern können. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, ohne diese betriebswirtschaftlichen Hilfsmittel Entscheidungen für meinen Betrieb zu fällen. Ich kann jedem Gastronomen ans Herz legen, diese wichtigen Aufgaben und betriebswirtschaftlichen Hilfsmittel vom F-B Support für ein besseres Ergebnis zu nutzen.

 

Petra Ott-Fischer Geschäftsführerin Neckarmüller Tübingen

 

Mit diesem Komplettpaket sind Sie in der Lage, die Renner, Gewinner, Verlierer und Schläfer Ihrer Hauptgerichte zu ermitteln. Sie werden mit Hilfe dieser zweidimensionalen Analyse den Deckungsbeitrag der Speisen erhöhen, den Wareneinsatz optimieren und dadurch den Gewinn des Betriebes erhöhen.

 

Das Excelprogramm ist mit Formeln hinterlegt, die automatisch auswerten, welche Produkte Renner, Gewinner, Verlierer und Schläfer sind.

 

 

Folgende Ergebnisse sind im Excelprogramm enthalten:

  • Auswertung der 4 Kategorien Renner, Gewinner, Verlierer und Schläfer
  • Ermittlung der Ergebnisse beim Deckungsbeitrag und Beliebstheitsgrad in (+) plus und (-) minus = rot
  • Ermittlung der Hoch und Niedrig Ergebnisse beim Deckungsbeitrag und Beliebstheitsgrad


Berechnung der folgenden Kennzahlen im Excelprogramm:

  • Verkaufsmix pro Artikel in %
  • Kennziffer Wareneinsatz pro Gericht <> 0,90 - 1,10
  • Wareneinsatz pro Gericht in %
  • Nettoverkaufspreis pro Gericht
  • Summe Bruttoumsatz pro Gericht
  • Kennziffer Preis pro Gericht <> 0,90 - 1,10
  • Beliebtheitsgrad in %
  • Deckungsbeitrag pro Artikel in €
  • Durchschnittsdeckungsbeitrag in €
  • Gesamtdeckungsbeitrages in €
  • Soll Wareneinsatz Gesamt in € und Gesamt in Prozent
  • Soll Wareneinsatz in % für jeden Artikel
  • Durchschnittswareneinsatz pro Gericht in €

 

Folgende Unterlagen und Dateien erhalten Sie per Mail zugesendet:

  • Excelprogramm Speisendiagnose
  • Ermittlung der Renner, Gewinner, Schläfer und Verlierer
  • Konzept Gewinner, Renner, Verlierer und Schläfer
  • Umfangreicher Maßnahmenplan zur Deckungsbeitragserhöhung
  • Beschreibung für das Excelprogramm als PDF Datei
  • Video zum Thema Speisendiagnose und den 4 Kategorien
  • Link für Videoanleitung Excelprogramm Speisendiagnose
  • Link für Videobeschreibung Portfolio Analyse Hauptgerichte

 


Investition:

KAUFEN 197,00 Brutto inkl.19% MwSt 165,55 Netto

 

 

oder Kalkulationspaket All-in-one 4 Komplettpakete für die Kalkulation von

 

Speisen, Getränke, Veranstaltungen und Speisendiagnose

 

 

 

Investition:

 

KAUFEN FÜR 297,00 inkl. 19% MwSt. = 249,58 Netto

 

Videoanleitung für das Schema Speisendiagnose